Warum muss ich das Einkommen aus Deutschland angeben?

Warum muss ich das Einkommen aus Deutschland angeben?

Bei der kanadischen Steuererklärung  muss das ausländische Einkommen angegeben werden, ansonsten hinterziehst du Steuern. Zu diesem Einkommen gehören auch das Arbeitslosengeld und die 450-Euro-Jobs. Gerade weil Kanada und Deutschland ein Doppelbesteuerungsabkommen haben, werden regelmäßig Steuerdaten untereinander ausgetauscht. Auch noch 3 Jahre später kann die kanadische Steuerbehörde die Neuberechnung der Steuern veranlassen, und dir einen neuen Steuerbescheid zuschicken.

Das Einkommen aus Deutschland wird in Kanada nicht versteuert.
Du musst es aber in einem speziellen Anlage-Formular eintragen, damit die Steuerbehörde errechnen kann, welche Freibeträge angerechnet werden dürfen.

Jeder Steuerzahler hat einen Freibetrag, den er gegen die Steuern anrechnen kann. Das ist der sogenannte basic personal amount. Für 2016 ist der federal basic personal amount bei $11,474.Das bedeutet, wenn das Jahreseinkommen in Kanada unter diesem Freibetrag liegt, bekommt man seine gesamten Steuern erstattet.

Analog zum federal gibt es auch für jede Provinz einen basic personal amount, der aber von Provinz zu Provinz unterschiedlich ist.Die Tabelle mit den jeweiligen Provinzen findet ihr HIER.


Als non-resident for tax purposes:
Um diesen Freibetrag anrechnen zu dürfen, muss das kanadische Einkommen mehr als 90% des Welteinkommens sein.

Sollte das Verhältnis unter 90% sein, darf der Freibetrag nicht angerechnet werden, und es entsteht meistens eine Nachzahlung der Steuern.

Der deutsche Betrag (umgerechnet in kanadische Dollars) gehört in das Anlagen-Formular
Schedule A - Statement of World Income


Als resident for tax purposes:
Um den Freibetrag anrechnen zu können, muss das kanadische Einkommen während der Zeit, die du nicht in Kanada warst, mehr als 90% ausmachen.

Sollte das Verhältnis unter 90% sein, darf der Freibetrag nur anteilsmäßig auf die Zeit in Kanada angerechnet werden.

Kurz gesagt, sobald du als resident Einkommen aus Deutschland angibst, werden die Freibeträge nur anteilsmäßig berechnet.

z.B. der federal Freibetrag liegt in 2016 bei $11,474

Wenn du in 2016 nur 6 Monate in Kanada warst, darf nur die Hälfte des Freibetrages angerechnet werden, also $5,737.

Analog dazu werden auch die Freibeträge der Provinz so berechnet.

Der deutsche Betrag (umgerechnet in kanadische Dollars) gehört in das Anlagen-Formular
Determination of proration requirements for immigrants and emigrants


Umgekehrt muss man das kanadische Einkommen in der deutschen Steuererklärung in einer Anlage-Form angeben. Es wird nicht in Deutschland versteuert, sondern unterliegt dem Progressionsvorbehalt. Durch diesen Progressionsvorbehalt berechnet das Finanzamt den deutschen Steuersatz für das in Deutschland verdiente Geld.



Wichtig! 
Wenn du in Deutschland auch eine Steuererklärung abgeben musst, dann solltest du auf keinen Fall das deutsche Einkommen in der kanadischen Steuererklärung verschweigen. Der Grund: In der deutschen auszufüllenden Anlage N-AUS steht ausdrücklich drin:
Hinweis bei Freistellung nach einem DBA:
Eine Freistellung der ausländischen Einkünfte nach einem DBA ist davon abhängig, dass Sie nachweisen, dass der Staat, dem nach dem Abkommen das Besteuerungsrecht zusteht, auf dieses Besteuerungsrecht verzichtet hat oder dass die in diesem Staat auf die Einkünfte festgesetzten Steuern entrichtet wurden. Zum Nachweis dieser Voraussetzungen reichen Sie bitte geeignete Unterlagen ein. Sind Sie verpflichtet, im Ausland eine Steuererklärung abzugeben, reichen Sie bitte den ausländischen Steuerbescheid ein. Besteht eine solche Verpflichtung nicht, reichen Sie bitte eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers ein, aus der sich die Dauer der Tätigkeit im Ausland, die darauf entfallenden Vergütungen und die Höhe der im Ausland abgeführten Steuerbeträge ergeben.
Unter bestimmten Voraussetzungen wird dem anderen Staat die Höhe des in Deutschland steuerfrei erklärten Arbeitslohns mitgeteilt.


Das letzte Wort über die Einstufung als resident for tax purposes oder non-resident for tax purposes hat die Steuerbehörde selber. 

Um 100% sicher zu gehen, als was du bei der Steuererklärung eingestuft wirst, kannst du das Internationale Steuerbüro anrufen und um diese Auskunft bitten.
Die Telefonnummer aus Kanada: 1-800-959-8281
Die Telefonnummer aus dem Ausland: 1-613-940-8495