Was kann ich bei der kanadischen Steuererklärung anrechnen?

Was kann ich bei der kanadischen Steuererklärung anrechnen?


 
Das kanadische Steuersystem ist für Viele kompliziert und verwirrend. Viele Kanadier nehmen jedes Jahr Hilfe von sogenannten tax professionals an. Diese Büros (tax office) gibt es in Kanada an jeder Ecke und sind zwischen den Monaten Februar bis April restlos überfüllt. Der Kanadier will sich nicht mehr die Mühe machen und sich durch die vielen auszufüllenden Formulare wühlen.

In der Zwischenzeit sorgen auch viele Software Programme für vereinfachte Steuererklärungen, die dann online eingereicht werden können. Der Grund: Das Finanzamt will, dass man langsam in die papierlose Steuererklärung übergeht. Vergleichbar mit dem deutschen Elster gibt man nur seine Zahlen ins Computerprogramm ein, und die Software errechnet sofort, was man als Erstattung bekommt. Vorausgesetzt man hat die richtigen Kreuzchen an der richtigen Stelle gesetzt, bekommt man dann ein paar Wochen später das "Notice of Assessment" und die errechnete Steuererstattung wird ausgezahlt.

Bitte beachten:
Als Work & Traveller kannst du diese Programme zur Erstellung der Steuererklärung benutzen, aber du kannst keine online Steuererklärung abgeben. Du musst alle Formulare ausdrucken, unterschreiben und mit allen T4 Slips an die kanadische Steuerbehörde senden. Die Bearbeitung dauert in der Regel länger und kann bis zu 12 Wochen dauern.

Für Work & Traveller ist das ausländische Steuerbüro zuständig, und alle Anträge müssen dorthin eingereicht werden: 

International Tax Services Office
Post Office Box 9769, Station T
Ottawa ON K1G 3Y4
CANADA

Zurück zu der Frage, "was kann ich bei der Steuererklärung anrechnen?"
Als Work & Traveller hast du generell nur Einkommen aus einem Angestelltenverhältnis und bist in einer Steuersituation, die ziemlich übersichtlich ist. Deshalb werde ich hier nur die für einen Work & Traveller relevanten Vergünstigungen/Abzüge erwähnen. 

Die unten angegebenen Pauschalen beziehen sich auf das Steuerjahr 2014 und nur den Bereich des Staates  (federal). Diese Vergünstigungen werden federal non-refundable tax credits genannt und werden auf dem Formular "Schedule 1" eingetragen und berechnet.

Federal non-refundable tax credits:

  • Basic Personal Amount (Freibetrag, ab diesem Betrag zahlt man Steuern) $11,138
  • CPP Contributions (gezahlte Beiträge an die Rentenversicherung)
  • Employment Insurance Premiums (gezahlte Beiträge an die Arbeitslosenversicherung)
  • Employment Amount (Werbungskostenpauschale) $1,127
  • Tuition, education, and textbook amounts (Studiengebühren)
  • Public transit passes (Monatsfahrkarten von den Öffentlichen)
  • Medical expenses (Arztkosten) abzüglich Selbstbehalt von 3% des Bruttolohnes
  • Charitable donations (Spenden)
__________________________________________________________________
Alle genannten Beträge werden addiert und mit 15% multipliziert
Das Ergebnis ist das, was von den zu zahlenden Steuern abgezogen wird.


Jede Provinz (provincial) hat ihre eigenen Steuerrechte, also eigene Pauschalen und ihre eigenen Formulare. Das Formular für die Provinzen ist das Formular "428" mit der jeweiligen Abkürzung der Provinz davor. Für Alberta ist es das Formular "AB428".

Nur als Beispiel, die Alberta non-refundable tax credits sind die folgenden:

  • Basic Personal Amount (Freibetrag, ab diesem Betrag zahlt man Steuern) $17,787
  • CPP Contributions (gezahlte Beiträge an die Rentenversicherung)
  • Employment Insurance Premiums (gezahlte Beiträge an die Arbeitslosenversicherung)
  • Tuition, education, and textbook amounts (Studiengebühren)
  • Medical expenses (Arztkosten) abzüglich Selbstbehalt von 3% des Bruttolohnes
  • Charitable donations (Spenden)
__________________________________________________________________
Alle genannten Beträge werden addiert und mit 10% multipliziert
Das Ergebnis wird von den zu zahlenden Steuern abgezogen.