Steuer-Fragen



Häufig gestellte Fragen zu den kanadischen Steuern

Was ist die SIN?
Die kanadische Social Insurance Number (SIN) ist eine persönliche 9-stellige Nummer, die für steuerliche Zwecke genutzt wird, und ohne die du nicht arbeiten kannst. Als Work & Traveller beantragst du diese beim Service Canada Büro gleich nach deiner Ankunft in Kanada.  Alle temporären SIN Karten beginnen mit einer "9". Die SIN brauchst du auch, wenn du z.B. ein kanadisches Bankkonto eröffnen möchtest.

Wer ist die CRA?
Die CRA (Canada Revenue Agency) ist die kanadische Steuerbehörde, die Auskunft über Steuersachen gibt und Formulare zur Verfügung stellt. Es ist quasi das Finanzamt Kanadas. 
Hier muss jeder Kanadier jedes Jahr seine Steuererklärung abgeben.
 
Was ist ein T4?
Das T4 Statement of Remuneration, ist eine Zusammenfassung des Jahres. Das T4 wird dir vom Arbeitgeber spätestens bis Ende Februar des darauffolgenden Jahres zugeschickt, und es beinhaltet alles, was du im Jahr verdient hast, wie viel Steuern und Abgaben abgezogen wurden. Es ist vergleichbar mit der deutschen Lohnsteuerbescheinigung.

Wo bekomme ich das T4?
Das T4 wird dir automatisch vom Arbeitgeber zugeschickt. Er ist dazu verpflichtet, dir ein T4 auszustellen, auch wenn du nur einen Tag dort gearbeitet hast. Der Versand erfolgt in den meisten Fällen per Post. Du kannst den Arbeitgeber aber auch bitten, dir dieses per E-Mail zuzusenden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die kanadische Steuerbehörde auch das T4 vom Arbeitgeber bekommt, also kennt sie all dein Einkommen aus dem Steuerjahr. 

Was wird vom Lohn abgezogen?
Gundsätzlich ist das Steuersystem in Kanada vergleichbar mit dem deutschen Steuersystem.
Ein Unterschied zu Deutschland ist, dass in Kanada zwei Arten von Steuern vom Lohn abgezogen werden.
  • Eine federal income tax, also eine staatliche Einkommenssteuer
  • Eine provincial tax, also Einkommenssteuern der einzelnen Provinzen oder Territorien
Die federal tax ist für jeden Steuerzahler gleich und hängt davon ab, wieviel man im Jahr verdient hat. Es ist eine Abstufung, was bedeutet, je mehr man verdient, desto mehr Steuern zahlt man.

Die provincial tax werden von den jeweiligen Provinzen festgesetzt und sind von Provinz zu Provinz unterschiedlich.

>>> HIER<<< könnt ihr die jeweiligen Daten einsehen.

Was ist CPP?
CPP ist die Abkürzung von Canada Pension Plan und ist der Pflichtbeitrag zur Rentenversicherung.
Alle Arbeitnehmer zwischen 18-69 Jahren müssen von ihrem Einkommen 4.95% (für 2015) abgeben.Wenn man im Jahr weniger als $3,500 verdient hat, wird der Beitrag in der Steuererklärung ganz erstattet.

Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, die Beiträge vom Lohnzettel einzubehalten und an die kanadische Steuerbehörde abzuführen. Tut er dieses nicht, drohen dem Arbeitgeber Strafen.

Was ist EI?
EI ist die Abkürzung von Employment Insurance, und ist der Pflichtbeitrag für die Arbeitslosenversicherung. Jeder Arbeitnehmer, egal wie alt, muss 1.88% (für 2015) von seinem Einkommen abgeben. Wenn man im Jahr weniger als $2,000 verdient hat, wird der Beitrag in der Steuererklärung ganz erstattet.

Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, die Beiträge vom Lohnzettel einzubehalten und an die kanadische Steuerbehörde abzuführen. Tut er dieses nicht, drohen dem Arbeitgeber Strafen.

Was ist ein T1 General?
Das T1 General ist ein mehrseitiges Formular, das jeder Kanadier benutzt, um seine Steuererklärung zu machen. Es heißt auch General Income Tax Form oder Income Tax and Benefit Return. Auf diesem Formular werden die persönlichen Daten wie z.B. Name, Anschrift, SIN und Familienstand und das Gesamteinkommen angegeben.

Was ist EFILE und NETFILE?

EFILE
ist die Computersoftware, mit der der Steuerberater die Steuererklärung erstellt und elektronisch über das Internet an das Finanzamt übermittelt.

NETFILE
ist die Computersoftware, mit der der einzelne Kanadier die Steuererklärung erstellt und elektronisch über das Internet an das Finanzamt übermittelt.

Für Work & Traveller kommt NETFILE nicht in Frage, da diese Gruppe generell zum ersten Mal eine Steuererklärung in Kanada abgibt, und daher vom NETFILE ausgeschlossen ist.

Welche Formulare benötige ich für die kanadische Steuererklärung? 
>>> HIER<<<Auf meiner Homepage habe ich eine Liste der benötigten Formulare für eine einfache Steuererklärung erstellt.

Wohin muss ich die Steuererklärung schicken?
Wenn du zum ersten Mal in Kanada eine Steuererklärung abgibst, musst du die Formulare zusammen mit allen T4 an die Adresse des internationalen Steuerbüros in Ottawa schicken:

International and Ottawa Tax Services Office
Post Office Box 9769, Station T
Ottawa ON K1G 3Y4
Canada

Wie lange dauert die Bearbeitung der Steuererklärung?
Da du die Steuererklärung an das internationale Steuerbüro in Ottawa schicken musst und diese manuell bearbeitet werden muss, kann sich die Bearbeitung deiner Steuererklärung zwischen 8-12 Wochen hinziehen.

Wie bekomme ich die Steuern erstattet?
Wenn dir eine Steuererstattung zusteht, überweist die Steuerbehörde das Geld auf dein kanadisches Konto, wenn du die Kontodaten in der Steuererklärung angibst. Falls du kein Konto mehr hast, bekommst du automatisch einen Scheck.

Ins Ausland versendet die Steuerbehörde nur einen Scheck in kanadischen Dollars, der gegen eine Gebühr bei den deutschen Banken eingelöst werden kann.

Was ist das "Notice of Assessment"?
Nachdem das T1 General, also die Steuererklärung mit allen Formularen und Belegen abgegeben wurde, errechnet die CRA die Steuer und schickt dir diese Mitteilung per Post zu. Der Brief wird auch "Notice of Assessment" genannt und ist quasi der Steuerbescheid. Er beinhaltet entweder einen Scheck über die Rückerstattung oder eine Rechnung über die zu zahlenden Steuern.

Bis wann muss ich die kanadische Steuererklärung abgeben?
Stichtag für die Abgabe der kanadischen Steuererklärung ist der 30. April des Folgejahres.

Muss ich eine kanadische Steuererklärung abgeben?
Grundsätzlich ist man in Kanada zu einer Steuererklärung verpflichtet. Ich als tax preparer darf euch  nicht davon abraten. Es ist aber jedem überlassen, ob er eine Steuererklärung abgibt, und es gibt viele Work and Traveller, die diese nicht abgeben, wenn sie nachzahlen müssen.
Im schlimmsten Fall wirst du eine Aufforderung von der Steuerbehörde erhalten, dann hast du keine andere Wahl.  Die Entscheidung überlasse ich immer euch.


Wenn du die Steuererklärung verspätet abgibst, und es stellt sich heraus, dass du Steuern nachzahlen musst, musst du Verzugszinsen zahlen. Diese beläuft sich auf 5% des zu zahlenden Betrages + 1% pro Monat bis max. 12 Monate.

Aber!
Erwartest du eine Erstattung der Steuern, hast du
bis zu 10 Jahre Zeit, die Steuererklärung abzugeben und dein Geld zurück zu holen. 

Muss ich das kanadische Einkommen in der deutschen Steuererklärung angeben? 
Für dich als Work and Traveller:
Wenn du das kanadische Einkommen in Kanada versteuert hast, ist dieses Einkommen nicht in Deutschland steuerpflichtig. Dann muss man das kanadische Einkommen nur in der ANLAGE N-AUS angeben. Dieses Einkommen wird zwar nicht in Deutschland versteuert, es unterliegt aber dem Progressionsvorbehalt. Mit dem Progressionsvorbehalt wird ein besonderer Steuersatz ermittelt.