Zuwenig Steuern erstattet?

Hast du weniger Steuern erstattet bekommen als berechnet? 

Hast du für das letzte Jahr schon eine Steuererklärung in Kanada als resident abgegeben?
Hast du einen abweichenden Betrag als Steuererstattung erhalten?
Wusstest du, dass sich die kanadische Steuerbehörde auch irren kann?

Muss man den abweichenden Betrag so akzeptieren?
Ja und nein.

Ja, die Berechnung ist richtig, wenn du im Steuerjahr Einkommen außerhalb Kanadas hattest.
Nein, die Berechnung ist falsch, wenn du im Steuerjahr kein Einkommen außerhalb Kanadas hattest.

Was ist zu tun, wenn du im Steuerjahr kein Einkommen außerhalb Kanadas hattest? 
Wenn du während des Steuerjahres in Kanada eingereist bist, hast du als resident bestimmt auf Seite 1 der Steuererklärung diesen Schritt befolgt. (Das gleiche gilt übrigens auch für die Ausreise)


Das ist schon mal gut, aber hast du dich gewundert, warum du trotzdem nicht den Betrag erstattet bekommen hast, den du dir ausgerechnet hast? Hast du schon mal einen Blick auf deinen kanadischen Steuerbescheid, also den sogenannten „notice of assessment“ geworfen? Dort findest du den folgenden Absatz, der immer gleich ist (außer die Provinz wird deine sein):

 

Der Grund warum die Steuerberechnung abweicht, ist einfach. Es liegt nur an einem Satz, den du für das entsprechende Steuerjahr handschriftlich in der Steuererklärung angeben müsstest. Hier das Beispiel für das Steuerjahr 2015:
In the tax year 201x I had no other income from outside Canada. That’s why I claimed the full amount of non-refundable tax credits.

Diesen Satz kannst du auf die Seite "T1-KFS" der Steuererklärung schreiben, wenn du demnächst eine Steuererklärung abgeben musst.

Dieses steht so im Guide T4055 der Steuerbehörde. Wenn diese Info in der kanadischen Steuererklärung fehlt, rechnet die Steuerbehörde die Freibeträge automatisch nur anteilmäßig für den Zeitraum in Kanada an. Leider kennen 99% der Steuerzahler diese Regel nicht.




Es ist noch nicht alles verloren, wenn du einen abweichenden Betrag ausgezahlt bekommen hast. Man kann innerhalb eines Jahres noch Einspruch gegen die Entscheidung der Steuerbehörde einlegen.

Gerne kann ich das für euch prüfen und den Einspruch übernehmen. Dazu werde ich einen Brief aufsetzen und die Sachlage erklären. Die Chance auf die Erstattung der restlichen Steuern ist 100%, denn dieses Geld steht dir zu. 

Schritte:

  1. Bitte fülle für das betreffende Steuerjahr das Formular aus.
  2. Ich werde eine kostenlose und unverbindliche Neukalkulation vornehmen.
  3. Du entscheidest, ob du einen Einspruch einlegen möchtest, oder nicht.
  4. Meine Gebühr ist 5% vom errechneten Differenzbetrag.
  5. Ich erstelle den Brief/Einspruch und sende ihn dir (nach Erhalt der Zahlung) per E-Mail zu.
  6. Du unterschreibst den Brief und schickst ihn zur kanadischen Steuerbehörde.  

https://www.tfaforms.com/412278